Bunkeretage 2 e.V.

dieselstraße 18
47166 duisburg

Tel.: 0203. 98 40 326

input@bunkeretage2.de
BE2 Bunkeretage2 e.V.
Kulturarbeit
Medienpädagogik
Sprachförderung

BE 2 Bunkeretage 2 e.V., Verein zur Förderung der Musik, Kommunikation, kulturellen und beruflichen Bildung setzt sich zusammen aus einem Kreis von interessierten und engagierten Leuten (von Sozialarbeitern, städtischen Angestellten, selbstständigen Gewerbetreibenden bis hin zu Musikern), die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Jugend- und Erwachsenenkultur in Duisburg-Bruckhausen und Umgebung zu fördern. Dort betreibt der Verein ein komplett eingerichtetes Tonstudio in der 2. Etage des Kulturbunkers Bruckhausen.

Die Grundphilosophie des Vereins beruht auf dem Gedanken, das sozialer Frieden im Stadtteil und in ganz Duisburg nur erreicht werden kann, wenn kulturellen und subkulturellen Ausdrucksformen der Weg in die Mitte der Gesellschaft geebnet wird. Gerade die Förderung kreativer Ideen im musischen Bereich, die Heranführung von besonders benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen an Produktionsmöglichkeiten im Medien- und Musikbereich, sowie die Begegnung und Auseinandersetzung mit verschiedensten alltags- und hochkulturellen Ausdrucksformen ist eines der erklärten Ziele des Vereins.

In der vom Verein betriebenen Studioetage sollen kreative Kräfte im musischen Bereich professionelle Arbeitsbedingungen für die Entwicklung von konkurrenzfähigen Medien- und Musikproduktionen vorfinden und gleichzeitig Hilfestellung im Umgang mit kompliziertem technischen Equipment erhalten. Ein wichtiges Anliegen ist es, die Potentiale und das Selbstbewußtsein von jungen Leuten in einem sehr benachteiligten Stadtteil zu fördern. Junge Menschen haben Fähigkeiten, von denen sie selbst und ihre Lehrer oft nichts ahnen. Die einzige Kultur, die Jugendliche aus Stadtteilen wie Bruckhausen tatsächlich anspricht ist die Straßenkultur:

HipHop, Rap und Graffitti werden als eigene Ausdrucksformen akzeptiert und gelebt.

Dieses kreative Potential wollen wir fördern - denn nur wer sich seiner Möglichkeiten bewußt ist, kann aus eigener Initiative handeln und seine Zukunft gestalten.

Nicht zuletzt soll die Studioetage Qualifizierungs- bzw. Ausbildungsmöglichkeiten für geeignete junge Menschen aus dem Wohn- bzw. Szeneumfeld bieten, die ihre biografisch erworbenen Potentiale in gängigen Ausbildungsstätten kaum oder gar nicht abrufen können.

Der Verein BE2 - Bunkeretage 2 möchte in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten des Stadtteils (BewohnerInnen, Vereine, Institutionen...) das soziale Zusammenleben fördern, Bildung attraktiver machen, Chancen verbessern, Ausbildungsplätze schaffen und Sprungbrett für Existenzgründung sein, sowie die Außendarstellung des Stadtteils verbessern.

Das heißt konkret:

•  Produktion von Radiobeiträgen, Hörspielen und Podcasting als zeitgemäße Lernfelder und angewandte    Medienpädagogik in einer immer stärker von Medien bestimmten Berufswelt.

•  Eine eigene Radiosendung über Berufswahl und Ausbildungsmöglichkeiten produzieren.

•  Interviews führen, Moderationen schreiben, Beiträge schneiden unter der Anleitung von professionellen    Medienschaffenden.

•  Tun, was man will: Beats basteln und rappen über Dinge, die einen was angehen z.B.:
   Wo lebe ich? Was kommt nach der Schule?

•  Vor dem Mikrophon stehen und lernen, auf seinen Ausdruck und korrekte Sprache zu achten.

Das sind einige Beispiele für eine selbstbestimmte und spannende Sprachförderung, denn Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat nur, wer sich ausdrücken kann.